Elfenkostüm ( inspiriert von Mia and me)

Karnevalsprojekt Elfenkostüm nähen


Da immer wieder die Frage aufkommt, woher der Stoff für das Kostüm ist:
Der Entwurf dafür stammt von mir und er ist zum Druck für private Nutzung frei gegeben.
Erhältlich bei stoffn.de (hier der Link direkt zum Stoff: Elfenzauber )
Ist zwar nicht gerade günstig in drucken zu lassen, aber mir war es das wert.
Wenn ihr ihn nutzten wollt achtet darauf, dass im Feld Anordnung "doppelt gespiegelt" eingestellt ist, sonst habe ihr im Stoff unschöne Versatzstellen in den Kreisen.

Die Stoffarten und Bestellmenge könnt ihr frei nach euren Wünschen wählen.
Lieferzeit ist ca. 4-6 Wochen!!!





Der diesjährige Kostümwunsch war ein Elfenkostüm, so wie von Mia and me. Hier könnt ihr lesen, wie ich das Kostüm umgesetzt habe und wie es im einzelnen entstehen wird. Vorab ein Bild des fertigen Werkes:



Zu allererst war da die Stoff-Frage. Denn die Mia hat ja schließlich ein ganz besonderes Kleid. Da das genähte Kostüm auch möglichst bequem sein soll, war meine Wahl auf jeden Fall Jersey-Stoff zu nehmen. Da ich nach stundenlangem suchen nach einem passenden Stoff nicht wirklich fündig geworden bin, hab ich mich mal kreativ ausgelassen und eben meinen eigenen Elfenstoff gemacht.

Das geht eigentlich ganz einfach z. B. bei stoffn.de , ich hab mich im Paint-Programm meines PC ein wenig ausgetobt und dann einfach meinen Jersey drucken lassen so wie HIER
(wenn ihr den Stoff nutzen möchtet, ich habe ihn für den Verkauf und privaten Gebrauch freigegeben - wenn ihr ihn euch drucken lassen wollt, doppelt gespiegelt und auf 90% ist er ideal für das Elfenkostüm und auf welchem Stoff könnt ihr frei wählen)


Das sieht doch schon passend aus. Die Flügel habe ich aus Drahtkleiderbügeln, so wie sie in der Reinigung benutzt werden, zurecht gebogen und mit Klebeband verbunden. Zum Beziehen der Flügel habe ich rosafarbene Feinstrumpfhosen genommen und jeweils ein Bein über einen Flügel gezogen, straff gespannt und unten mit Klebeband fixiert.


Hier könnt ihr nochmal genauer sehen, wie der Stoff von nahem ausschaut und wie die Bügel zusammengeklebt sind.

Da die Feen-Flügel ja ein Muster haben, muss das ja auch noch auf die Flügel. Da ich nicht recht wusste womit ich die Flügel bemalen soll, hab ich an einem Probeflügel getestet:


Die rosa Striche sind mit einem ganz normalen Stoffmalstift gemacht, der dickere Klecks mit glitzerndem Nagellack. Entschieden hab ich mich dann für den Nagellack, weil er so schön glitzert und weil er natürlich Wetterfest ist, falls man die Flügel draußen tragen sollte.

Damit ich mich beim Aufmalen nicht vermale, habe ich mir die Umrisse der Flügel auf Papier aufgemalt und dann darin das Muster entworfen und für´s bemalen einfach unter die Flügel gelegt. So weiß ich genau, wo welche Linie langläuft. Das geht wunderbar, da die Flügel ja leicht druchsichtig sind wegen der gedehnten Feinstürmpfe.


So sieht das ganze dann in teilbemaltem Zustand aus. Ich habe beide Seiten bemalt, da die Flügel ja teilweise von beiden Steiten zu sehen sind. Und so verkleben beide Seiten auch ein wenig miteinander, da wo der Lack aufeinandertrifft und die "Bespannung" kann auf dem Bügel nicht mehr verrutschen. Hier nochmal ein paar Detail-Bilder, darauf sieht man auch, dass es schön glitzert:



Auf dem 2. sind dann auch die Kreise schon dunkel angemalt. Wenn ihr auch Nagel-Lack verwendet, solltet ihr das Bemalen allerdings wegen dem Geruch an der frischen Luft machen, ansonsten habt ihr anschließend Kopfschmerzen und es richt dann auch drinnen nicht länger nach Nagel-Lack. Je nachdem wie dick ihr die Linien haben wollt, könnt ihr entweder den Pinsel vom Lack nehmen, oder ihr nehmt einen ganz normalen Malpinsel in gewünschter Dicke.

Als nächstes geht es an die Befestigung der Flügel und ans Nähen vom Kleid und Leggings. Dazu dann später mehr, da ich im Moment noch nicht soweit bin.

Die passenden "Haare" haben wir auch schon da, hier noch ohne Schmuck und Schmetterling:



Die Flügel sind jetzt fertig geworden. Ich habe die ovale Öffnung in der Mitte wo alle 4 Flügel aufeinander treffen von vorne und hinten mit hautfarbenem Stoff abgedeckt.


Bei der obere Naht habe ich beide Stoffteile rechts auf rechts, also die Seiten die später außen sind nach innen aufeinander gelegt, mit der Maschine zusammengenäht und dabei die Träger mit eingenäht. Dann das ganze  auf die richtige Seite umgedreht und die restlichen Seiten von Hand zugenäht, da die Flügel nicht unter die Maschine passen und ich auch nicht so nah an den Bügel vorbei ordentlich nähen konnte.


Das war zwar ein wenig Zeitaufwändig, aber ich finde, das Ergebnis kann sich sehen lassen. so sieht übrings die Rückseite, die dann am Rücken liegt aus. Hier sind die anderen Enden der Träger von Hand festgenäht. Die Träger bestehen aus einem breiten Gummieband, welches ich in einem Stofftunnel aus dem hautfarbenen Stoff eingenäht habe. Also quasi ein Stoffschlauch und den Gummie durchgezogen.


Hier kann man nochmal beide Schlaufen besser erkennen. So kann man die Flügel, für den Fall, dass sie doch stören dann einfach ausziehen, ohne dass man gleich das ganze Kostüm ausziehen müsste.


Ein Tragebild gibt es später noch.  Durch den hautfarbenen Stoff sieht es auch so aus, als würden die Flügel tatsächlich aus der Haut wachsen. Jetzt kann ich mich als nächstes um den Haarschmuck und den Armreif kümmern.

Als "Rohling" für den Armreifen und damit meiner aus Pappe nachher mehr Stabilität hat, habe ich so einen Messingarmreif genommen: Messingarmreif Beispiel

Da er aus Messing ist, lässt er sich relativ leicht ein wenig in die gewünschte Form biegen. Die Form habe ich dann auf Pappe aufgemalt, ausgeschnitten und mit Goldfolie beklebt. Für die Qualität der Bilder muss ich mich entschuldigen, es war schon spät Abends und da ich wenigstens überhaupt ein paar Bilder zwischendrin machen wollte, sind die nicht ganz so gut wegen dem Licht. Ich musste ja zusehen, dass das Kostüm rechtzeitig fertig wird.


Hier könnt ihr also schon den Armreif sehen, noch ohne befestigten Stein, den Haarschmuck teilfertig und den Ring.


Für den großen Schmetterling, den Mia im Haar trägt, habe ich einen Aufbügler genommen und die Form nochmal auf Pappe aufgezeichnet. Die Pappe habe ich dann auch wieder mit Hologrammfolie bezogen in lila und das ganze dann in der Mitte zusammengenäht und dabei hintendran einen kleinen Haarclip festgenäht. Sieh man später auf einem anderen Bild noch besser.


Mein Mann hat mir in die Halterung für den Stein kleine Löcher gemacht, so dass ich die auch annähen konnte. Dann hab ich den Stein mit Heißkleber in die Fassung geklebt und die "Zacken" umgebogen.


So sieht der fertige Ring aus: Hier hab ich auch einen kleinen Schmetterling auf Pappe aufgemalt und von beiden Seiten mit Folie beklebt. Dann noch die Verzierung aus Folie aufgeklebt, man war das friemelig bei den kleinen Teilen.

Und das ganze dann mit der Klebefolie von hinten fixiert, damit sich der Schmetterling nicht dauern dreht. Ich hab ihn nämlich an der Seite mit Hilfe von einem kleinen Schlitz zwischen den Ring und den Stein geklemmt.


Hier nun nochmal der Armreif bei besserem Licht und mit aufgenähtem/geklebtem Stein.


Leider hat das mit dem Annähen von dem Messingreifen nicht ganz so gut gehalten und es hat sich schon etwas gelockert nach dem Tragen, aber ich weiß auch nicht so genau, wie ich das besser machen könnte.


Hier nochmal ein Blick von hinten in den Armreifen:



Hier sieht man schön, dass der Schmetterling nur mittig auf die Pappverstärkung aufgenäht ist und den Clip, der an der Rückseite zur Befestigung an der Perrücke dient.


Diese runden Haar-Schmucksteine, die Mia in den Haaren hat, habe ich aus Pappe ausgeschnitten, dann auch mit goldener Folie beklebt, das ganze dann wieder an die kleinen Clips genäht und dann von der Vorderseite in verschiedenen Farben etwas kleiner geschnittene ovale Folienstücke aufgeklebt. So waren dann auch gleich die Fäden vom annähen verschwunden.




Und dann ging es ans Nähen. für den Schnitt der Hose habe ich mir eine gut passende Leggings genommen und davon den Schnitt abgenommen.


Den oberen Teil habe ich auch aus dem rosa Jersey genäht, so sieht es aus wie eine kurze Hose. Dann habe ich ein Stück hautfarbenen Jersey angesetzt und dann den unteren Teil wieder aus dem rosa Jersey. Hier habe ich den oberen Rand im Zickzack ausgeschnitten und dann einfach auf den hautfarbenen Stoff gelegt und entlang der zacken angenäht.


 Das Oberteil ist ein aus dem Kleiderschnitt "Amelie" von Farbenmix entstanden. Hier habe ich noch Ärmel zugefügt. und dann den oberen Hauptteil aus dem hautfarbenen Jersey zugeschnitten. Den unteren rosa Jerseyteil habe ich wieder formgerecht zugeschnitten und dann aufgenäht. Den Herzausschnitt habe ich vorher noch mit rosa Schrägband gesäumt.


Hier nochmal mit Perrücke und Schmuck als Detailbild.


So, ihr seht das Kostüm wurde schon getragen und leider sind wegen dem Zeitdruck nicht so viele Bilder vom Entstehungsprozess entstanden, wie ich eigentlich machen wollte. Aber ich werde mir nochmal die Zeit nehmen und ein paar Details vom Kleid nachträglich noch fotografieren und hier reinsetzten.

So und nun ab zum Creadienstag
und zum Zwischenstand vom Kostüm-Sew-Along, auch wenn meins ja nun schon fertig ist. Aber es fehlen ja noch ein paar Bilder.
Schon mal ab damit zum Kostüm-Sew-Along Finale
ein paar mehr Datail-Bilder gibt es später, da mir im Moment die Zeit fehlt. 

Kommentare:

  1. Dieses Kostüm wird der Hammer!!! Das darf ich meiner little miss nicht zeigen. Sie würde so eins auch sofort nehmen bzw. von mir wollen... Ich schaue mir jetzt erst einmal nach und nach bei dir an, wie so etwas geht. Naja und vielleicht bekommt unser Knöpfle auch mal ein Mia Kostüm ;o) Iiiirgendwann ;o)
    Liebe Grüße, Janet

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir. Ich bin selbst schon ganz gespannt, wie es dann alles zusammen ausschaut. Ich hoffe ich kriege es bis Sonntag auch fertig. Geb gerne Tips, falls Fragen sind ;-)
      LG Sabine

      Löschen
  2. Wow, das muss ich mir merken, wo man selbst Stoffe beducken lassen kann. Toll gemacht! Sieht bombastisch aus!
    LG, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, werd die Tage weiter berichten. Hab gestern den ganzen Tag genäht, damit das Kostüm für die Party heute fertig war.
      LG Sabine

      Löschen
  3. Dein Kostüm ist toll geworden. Besonders die Idee mit den Flügeln finde ich super! Das lässt sich ja auch perfekt für andere Elfen anwenden.
    Danke für den Tipp bzw. die Anleitung!
    Liebe Grüße
    Charlie

    AntwortenLöschen
  4. Wow!!! Da hättest du nicht hinschreiben müssen, was das ist. Das hätte ich SOFORT erkannt. Soooo toll! Wow. Da wird deine Maus einen riesigen Spaß haben! !!! Sogar ein eigener Stiff! Nochmal wow!!! LG und eine schöne Faschingszeit! !! Maika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Maika, ja, das Kostüm ist unverkennbar und wird zumindest von den Kinder immer direkt erkannt. Ich scheine es also gut getroffen zu haben.
      LG
      Sabine

      Löschen
  5. Ich kenn zwar Mia nicht, da ich Jungs habe, aber das Kostüm sieht richtig toll aus und mit dem hautfarbenen Jersey eine super Idee!

    LG
    Kati

    AntwortenLöschen
  6. Wow - toll geworden ! Viel Spaß beim Fasching ! LG

    AntwortenLöschen
  7. Sieht toll aus! Klasse Idee mit dem Stoff!
    Liebe Grüße jutta

    AntwortenLöschen
  8. Das ist wirklich super geworden.
    Das Du Nagellack zum bemalen genommen hast werde ich mir direkt merken. Da habe ich schon eine Idee. Vielen Dank!
    Lieben Gruß Nicole!

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,
    ich bin auch begeistert und finde das Kostüm suuuper.
    Wo hast du denn diesen super tollen, blauen STein her? Ich bastel auch gerade an dem Kostüm. Der Tipp mit dem Haarschmuck ist genial. Danke ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir. Den Stein hab ich genau wie die Fassung bei dawanda gefunden.
      LG
      Sabine

      Löschen
  10. Wie cool! Ausgesprochen kreativ, was Du Dir für Arbeit machst. Wahnsinn. Da stimmt wirklich jedes Detail.
    Liebe Grüße von Christina

    AntwortenLöschen
  11. Da hast du wirklich viel Arbeit gemacht, aber es ist toll geworden!!
    Extra Stoff drucken lassen! Wow! Ich hatte noch passenden Stoff hier liegen, sonst wäre es schwierig geworden.
    Solche Flügel hatte ich schon für meine Tochter gemacht, als Biene Maja. Mit den Strumpfhosen geht das wirklich sehr gut. Dein Zubehör finde ich sehr schön und passt wunderbar zum Stoff!
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  12. So viele süße kleine Details. Hoffentlich wird das öfter als nur 1x angezogen. Das ist viel zu schön um in der Verkleidungskiste zu landen.
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen
  13. OMG!
    Hammer! Unglaublich wie viel Mühe du dir gegeben hast.
    Extra Stoff durcken lassen und so viel Schmuck.

    Das Kostüm ist wunderschön geworden. Ich hoffe, deine Tochter hatte und hat ganz viel Spaß damit.

    LG Verena

    AntwortenLöschen
  14. Toll!!!
    Ich habe für das kommende Fasching jetzt schon den selben Auftrag von meiner Tochter bekommen. Auf der Suche nach Stoff bin ich über den Beitrag gestolpert. Ein super Kostüm ist das geworden. Ich hätte nur ein paar Fragen zum Stoff.
    Was heißt doppelt gespiegelt?
    Welchen Jersey hast du genommen?
    Und wie groß ist der Stoffbedarf ca.? (Ich nähe eine 116).
    Würde mich sehr über eine Antwort freuen.
    Lg Sabine

    AntwortenLöschen
  15. Toll!!!
    Ich habe für das kommende Fasching den selben Auftrag von meiner Tochter bekommen. Auf der Suche schon mal nach dem passenden Stoff bin ich (Gott sei Dank) über deinen Beitrag gestolpert. Das Kostüm ist wirklich der Hammer. Ich hätte ein paar Fragen zum Stoff:
    Was heißt doppelt gespiegelt?
    Welchen Jersey hast du genommen?
    Und wieviel Stoff brauche ich ca.? (Ich nähe eine 116).
    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
    Lg Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,
      danke für das Kompliment.
      Bestellt hab ich den Stoff über Stoffn.de , da findest du auch die Vorlage von mir unter dem Stickwort Elfenzauber. Alle wichtigen Kriterien kannst du dort unter dem Punkt "Design dein Stöffchen" auswählen. Als Stoffart habe ich Interlock-Jersey genommen. Dort kannst du beim Punkt Anordnung auf doppelt gespiegelt umstellen, so ist das Motiv dann gleich passend auf dem Stoff. Motivgröße habe ich auf 90% eingestellt.
      Von der Menge her habe ich einen laufenden Meter genommen. Genäht ist mein Kostüm in Gr. 146, allerdings musste ich etwas zirkeln um das Schnittmuster so auf den Stoff zu kriegen, dass das Motiv auch passend an den richtigen Stellen lag. Also denke ich bei 116 sollte ein Meter Stoff auf jeden Fall reichen.
      Hoffe das hilft dir weiter, viel Spaß beim Nähen.
      LG
      Sabine

      Löschen
  16. Na das nennt man mal detailgetreu!!!! Der Aufwand ist ja der Hammer 😍
    Wow, klasse.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, die leuchtenden Kinderaugen meiner Maus waren den Aufwand auf jeden Fall wert!

      Löschen
  17. wow wow wow... was ist das für ein Hammer-Kostüm und dann noch so toll beschrieben.
    Ich würde es auch in 116 oder 122 nähen und einmal in 98
    Ist da nicht 90% zu groß. Was meinst Du?
    Und wie hoch wird der Stoffbedarf sein?
    Wie heißt der Hautstoff?
    Liebe Grüße
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, danke für das Lob.
      Bestellt hab ich den Stoff über Stoffn.de , da findest du auch die Vorlage von mir unter dem Stichwort Elfenzauber. Alle wichtigen Kriterien kannst du dort unter dem Punkt "Design dein Stöffchen" auswählen. Als Stoffart habe ich Interlock-Jersey genommen. Dort kannst du beim Punkt Anordnung auf doppelt gespiegelt umstellen, so ist das Motiv dann gleich passend auf dem Stoff. Motivgröße habe ich auf 90% eingestellt.
      Von der Menge her habe ich einen laufenden Meter genommen. Genäht ist mein Kostüm in Gr. 146, allerdings musste ich etwas zirkeln um das Schnittmuster so auf den Stoff zu kriegen, dass das Motiv auch passend an den richtigen Stellen lag. Und für die Hose hab ich um den Po rum noch eine Radlerhose dazugenommen, damit es gereicht hat. Da du eine kleinere Größe nähen willst, sollte 1 Meter pro Kostüm reichen.
      LG Sabine

      Löschen
    2. Gib bei der Suche als Designer FadenZauberKirberich ein, dann solltest du die Stoff-Vorlage finden.

      Löschen